Der Weg zum Schein

imageSuper, dass Ihr Euch entschlossen habt, den Führerschein zu machen! In erster Linie kannst Du Dich natürlich in der Fahrschule zu den Bürozeiten ausführlich und unverbindlich beraten lassen. An dieser Stelle aber schon mal der grobe Ablauf zum Führerschein.

Der erste Schritt ist natürlich die Anmeldung in der Fahrschule. Wir schließen mit Euch einen Ausbildungsvertrag ab und füllen gemeinsam den Antrag zum Führerschein aus, den Ihr dann mit weiteren Unterlagen bei der Fahrerlaubnisbehörde der Stadt Remscheid abgeben müsst. Zum Antrag benötigt Ihr zusätzlich einen Sehtest, eine Bescheinigung über Sofortmaßnahmen am Unfallort sowie Euren Personalausweis und Passbilder.

Die Bearbeitungszeit beträgt ca. vier bis sechs Wochen. In dieser Zeit könnt Ihr den vorgeschriebenen Theorieunterricht absolvieren. Beim Autoführerschein, Klasse B, sind das 14 Stunden. Oje, höre ich bestimmt einige stöhnen, 14 x Theorie? Aber keine Sorge, die Theorie gehört nun mal mit dazu und wir versuchen, Euch den Stoff interessant zu vermitteln. Übrigens könnt ihr gern mal vorbeikommen und Euch ganz unverbindlich ein Bild vom Theorieunterricht und der Fahrschule machen!!!

Ist Euer Antrag vom Straßenverkehrsamt genehmigt worden, könnt Ihr die theoretische Prüfung absolvieren. Der praktische Unterricht folgt dann anschließend und endet mit der praktischen Fahrprüfung. Das war's schon. Alles halb so schlimm. Vergesst die ganzen Horrorgeschichten, die Ihr von anderen Leuten über die Fahrprüfung hört! Was da so alles erzählt wird, ist wirklich meist Blödsinn.

Also... positiv denken und ´ran an den Speck!